Von Mittwoch bis einschließlich Samstag können Sie ihr Altpapier trotz des Corona-Virus in den Container auf dem Parkplatz der Kirche werfen. Danke an alle, die regelmäßig ihr Altpapier in den Container werfen!

 

Anmerkung: Es wäre schön, wenn wir alle etwas darauf achten könnten, dass nichts vom Altpapier über den Hof oder auf die Straße weht. Deswegen wäre es schön, wenn wir alle herumfliegende Teile wieder in den Altpapiercontainer werfen.

Herzlichen Dank an alle, die helfen, dass alles sauber bleibt!


Der aktuelle Stand in unserer Gemeinde zum Coronavirus

Bis auf weiteres finden in unserer Gemeinde keine Gottesdienste und gemeindlichen Veranstaltungen statt.

           Unsere Glocken läuten sonntags von 10.00 – 10.15 Uhr zur Stille… zum Gebet… zur Andacht in den Häusern.


Liebe Gemeinde, liebe Besucher auf unserer Homepage!

Auch wenn zurzeit in unseren Kirchen keine regulären Gottesdienste stattfinden, wird überall auf der Welt weiter gebetet, gesungen, hört Gott zu und ist nah.
Auch in der kommenden Woche wird das so sein. Es ist die Karwoche, die stille Woche, in der wir an den Leidensweg denken, den Jesus Christus für uns gegangen ist. Bis an das Kreuz von Golgatha.
Im Passionslied Nr. 86 in unserem Evangelischen Gesangbuch endet jede Strophe mit dem Satz: „…tausend-, tausendmal sei dir, liebster Jesu, Dank dafür.“ Und die letzte Strophe lautet:
 
Nun, ich danke dir von Herzen,
Herr, für alle deine Not:
für die Wunden, für die Schmerzen,
für den herben, bittern Tod;
für dein Zittern, für dein Zagen,
für dein tausendfaches Plagen,
für dein Angst und tiefe Pein
will ich ewig dankbar sein.
 
Das möchte ich in dieser Woche: Jesus Christus von Herzen dankbar sein für seinen Leidensweg an das Kreuz. „Sterbend hat er auch an mich gedacht, als er rief: Es ist vollbracht!“, wie es in einem Lied heißt.
Wie gerne möchte ich diese Dankbarkeit in der Gemeinschaft der Gemeinde erleben. Mir fehlen die Gottesdienste und Passionsandachten: das gemeinsame Bedenken der Leidensgeschichte, das gemeinsame Singen der teils so schweren Passionslieder, das Abendmahl am Tisch des Herrn am Karfreitag. Ich bin nicht die einzige, die das vermisst.
Denn Kirche ist von ihrem Wesen her Gemeinschaft. Kirche bringt Menschen zusammen, damit wir zusammen feiern, klagen, singen und beten und uns gegenseitig mit unserem Glauben anstecken. Und jetzt müssen wir auf Abstand gehen, um andere, uns selbst und unsere Gemeinschaft zu schützen. Es ist still geworden in der Welt. Es ist still geworden in unseren Straßen und Häusern.
So kann die stille Woche in diesem Jahr wirklich eine stille Woche werden. Eine Woche, in der wir auf Jesus Christus blicken und von tiefer Anbetung und Dankbarkeit erfüllt werden. „…tausend-, tausendmal sei dir, liebster Jesu, Dank dafür.“
 
So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. (Johannes 3,16)
Ich möchte mich infizieren lassen – nicht vom Coronavirus! –, sondern von dieser Liebe Gottes, die am Kreuz seines Sohnes Jesus Christus für uns hell erstrahlt!
 
Ich wünsche Ihnen und Euch eine gesegnete Karwoche!
Bleibt und bleiben Sie behütet, bewahrt und Gott befohlen!
Ihre und Eure Pastorin Edith Lammering
 

Gebet für diese Zeit - frei nach Psalm 84

-Zum Mitdenken und Mitsprechen-
 
Wie lieblich sind Deine Wohnungen, mein Gott. 
Unsere Seele sucht nach Dir. Sehnt sich nach Deiner Nähe.
Dein Haus ist uns jetzt verschlossen. 
Gerade jetzt würden wir Dich gerne besuchen, 
damit unsere Seelen gestärkt würden von Dir, Gott. 

Die Vögel bauen jetzt ihre Nester, 
um ihre Jungen auszubrüten und großzuziehen. 
Wir bleiben zu Hause, damit möglichst wenige krank werden.

Wir vermissen die Begegnung in Deinem Haus, 
die Gemeinschaft unter Deinem Wort,
das Abendmahl an Deinem Tisch. 

Verbinde Du uns,
Dich halten wir für unsere Stärke, Gott.
Umgib uns mit Deinem Segen in dieser schweren Zeit. 
Wir ziehen durch dürre Täler, haben Angst und Furcht.
wenn wir in unseren Häusern an Dich denken und für die Menschen in Gemeinde und Welt beten. 

Gib uns Kraft. Tag für Tag. 
Höre uns, wenn wir beten. 

Gott, gib uns Deinen Schutz, 
heile die Kranken, 
bewahre die Alten und Schwachen,
stärke alle, die jetzt ihren Dienst tun, 
die Menschen in den Läden und Märkten, 
die Ärztinnen und Pfleger, 

alle im Krankenhaus und in den Heimen,  die Bestatter.
Begleite uns bis zu dem Tag, 
wenn wir wieder feiern in Deinem Haus. 
 
Du bist uns Sonne, Schild und Schutz. 
Darum haben wir keinen Mangel. 
 
Wohl den Menschen, die Dir vertrauen. 
Wir sind nicht verlassen. 
Wir verlassen uns auf Dich.
Amen.
(Alfred Tengler und Hartmut Smoor)

Reformierter Gottesdienst bei YouTube

Für jeden Sonn- und Feiertag gibt es einen reformierten Gottesdienst bei YouTube - produziert und aufgenommen ohne Besucher in wechselnden Kirchen.
Hier ist der aktuelle Gottesdienst zu Karfreitag aus Göttingen zu sehen.

 

Gottesdienste in Radio und TV

Jeden Sonntag sendet das ZDF um 9.30 Uhr einen TV-Gottesdienst (evangelisch und katholisch im Wechsel)
Im Radio übertragen NDR-Info und Deutschlandfunk jeden Sonntag um 10.00 Uhr einen Radiogottesdienst (sowie noch weitere öffentlich-rechtliche Radiosender)
 

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Neermoor

Unsere Kirche mit der Kirschblüte
Unsere Kirche mit der Kirschblüte
Wir begrüßen Sie herzlich und freuen uns, dass Sie sich für unsere Gemeinde interessieren.
 

"Die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Neermoor ist eine lebendige christliche Gemeinschaft. Wir begleiten Sie bei Ihrer persönlichen Erlebnisreise mit Gott."

 
Diese Leitsätze der Gemeinde aus dem Jahre 2002 beschreiben Auftrag, Weg und Ziel unserer Gemeindearbeit.

Im Mittelpunkt des Gemeindelebens steht der Gottesdienst sonntags um 10 Uhr (parallel Kindergottesdienst und Kinderhort) in unserer vor kurzem renovierten Kirche mit ihrem weithin sichtbaren Kirchturm.

Unsere Kirchengemeinde hat etwa 2000 Gemeindeglieder in den Ortschaften Neermoor und Terborg.

Seit 1992 ist Edith Lammering Pastorin in der Ev.-ref. Gemeinde Neermoor.

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über unser Gemeindeleben und wichtige Termine.

Viel Freude beim Lesen und Entdecken wünscht Ihnen im Namen des Kirchenrates

Edith Lammering
Pastorin