Konfirmation in Neermoor

Kämpfe den guten Kampf des Glaubens; ergreife das ewige Leben, wozu du berufen bist.
1. Timotheus 6,12


Die Konfirmation wird am Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) gefeiert.
Voraus gehen zwei Jahre Konfirmandenunterricht. Die Jugendlichen eines Jahrgangs werden schriftlich eingeladen.

Weitere Informationen auf der Homepage der Ev.-ref. Kirche unter www.reformiert.de.

Alles Gute zur Konfirmation!

Alles Gute zur Konfirmation wünschen wir unseren Konfirmanden, die am 05. und 06.12.2020 sowie am 29. und 30. Mai. 2021 konfirmiert wurden.
Ihr habt durch die Corona-Pandemie lange auf Eure Konfirmation warten müssen, konntet diesen einzigartigen Tag nun aber im kleinen Kreis ebenfalls sehr besinnlich und schön erleben, wie auch Ihr selbst fandet.
Wir wünschen Euch alles Gute auf Eurem persönlichen Lebensweg und auf Eurem Weg im Glauben! Bleibt unserer Gemeinde treu und lebt Euren Glauben in Gemeinschaft, sobald dies wieder möglich ist!
 
Hier einige weitere Sprüche, die Euch auf Eurem Lebensweg wichtig werden könnten:
 
"Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst."
(Psalm 91, 11)
 
"Was du dir vornimmst, lässt Gott dir gelingen, und das Licht wird auf deinen Wegen scheinen."
(Hiob 22,28)
 
"Er breitet seine Flügel über dich, ganz nahe bei ihm bist du geborgen. Wie Schild und Schutzwall deckt dich seine Treue."
(Psalm 91, 4c)
 
"Alle Dinge sind möglich dem, der glaubt."
(Markus 9,23)
 
(Dieses Bild entstand im Vorstellungsgottesdienst am 15. September 2019, den die Gruppe selbst (mit-)gestaltete - das Thema waren die zehn Gebote)

Neuer Konfirmandenjahrgang

Der Unterricht für den neuen Konfirmandenjahrgang beginnt am Donnerstag, den 01. Juli 2021, um 16 Uhr.

Die Mädchen und Jungen, die in der Zeit vom 1.7.2008 bis 30.6.2009 geboren sind (zurzeit 6. Schuljahr), erhalten eine schriftliche Einladung.


Die zehn Gebote 2019

Am 15. September gestalteten die Konfirmanden des älteren Jahrgangs zusammen mit dem Familiengottesdienst-Team einen Gottesdienst zu den Zehn Geboten. Die Jugendlichen stellten jedes Gebot durch eine gespielte Szene oder ein gestaltetes Plakat dar und lasen dazu Gedanken vor. Jeder spürte: Die Gebote sind ein Geländer und eine Hilfe für das Leben. Auch wurden in diesem Gottesdienst 16 Jugendliche (zehn Mädchen und sechs Jungen) als neue Konfirmanden der Gemeinde begrüßt. Jeder erhielt von der Gemeinde eine Konfirmanden-Bibel mit Lesezeichen und Widmung.

Die Konfirmanden des älteren Jahrgangs gestalteten den Gottesdienst mit.
 
 
 

"Gottesdienst im Weltall"

Am 16. September 2018 gestalteten die Konfirmanden des älteren Jahrgangs zusammen mit dem Familiengottesdienst-Team einen „Weltraum-Gottesdienst“. Das Raumschiff „Konfiprise“ startete zur seiner Mission: „Die Suche nach Gott“.

Die Vorbereitungen liefen super, das Raumschiff, welches das Familiengottesdienst gestaltete, sah super aus und hat allen gefallen, vor allem den Konfirmanden. Der ältere Jahrgang war mit Gebeten und einem Anspiel am Gottesdienst beteiligt. Alles klappte hervorragend, alle waren zufrieden und bekamen danach ein großes Lob der Gemeindeglieder.

In diesem Gottesdienst wurden 22 Jugendliche, sechs Mädchen und 16 Jungen, als neue Konfirmanden der Gemeinde begrüßt und eingeladen, in das Raumschiff „Konfiprise“ einzusteigen: um Gott zu suchen und zu finden. Von der Gemeinde erhielt jeder eine Konfirmanden-Bibel mit Lesezeichen und Widmung. Im Bibelvers auf dem Lesezeichen verspricht Gott: „Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen“ (Jeremia 23,13-14).

Ganz herzlichen Dank an das Familiengottesdienst-Team für seine ideenreiche und tatkräftige Unterstützung und dem Ehepaar aus unserer Gemeinde, das Jahr für Jahr die Konfirmanden-Bibeln spendet!

Und ein dickes Lob an die älteren Konfis für ihren Auftritt!!!


Gottesdienst mit Bibelübergabe

Konfirmanden des Anspiels

Am 17.09.2017 bekamen die neuen Konfirmanden unserer Gemeinde im Gottesdienst jeweils eine Bibel überreicht. Der ältere Konfirmandenjahrgang hatte, passend zum Lutherjahr, den Gottesdienst mitgestaltet. Sie übernahmen Textlesung und Gebete. Außerdem fand in einem Anspiel zwischen Pastorin Lammering und Martin Luther, gespielt von einem Konfirmanden, ein Interview statt. Dies verdeutlichte den Konfirmanden und den Gottesdienstbesuchern einige Ansichten Luthers. Das Familiengottesdienst-Team hatte mit viel Liebe zum Detail für die entsprechende Dekoration in der Kirche gesorgt.